Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Achtsamkeit

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit hat einen zentralen Stellenwert in der jahrtausendalten buddhistischen Tradition und bedeutet, ganz in der Gegenwart, im Hier und Jetzt zu sein und sich der inneren oder äußeren Welt mit sämtlichen Sinneseindrücken voll bewusst zu sein.
Achtsamkeitsübungen haben in den letzten Jahren zunehmend auch in der Psychotherapie und der Burn-Out-Prophylaxe an Bedeutung gewonnen. Sie sind inzwischen wichtiger Bestandteil nachgewiesen wirksamer Therapieverfahren. Von den Übungen profitieren können insbesondere Patienten, die permanentem Stress ausgesetzt sind, die unter Depressionen, Schmerzen oder Ängsten leiden.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Oft hängen wir fest zwischen Selbstvorwürfen, sorgenvollen Gedanken an die Zukunft und dem Schmerz der Vergangenheit. 
Mit Hilfe von Achtsamkeit wollen wir einen neuen Weg einschlagen und die positive Kraft des gegenwärtigen Moments nutzen. Wir werden ein sicheres Zuhause im Inneren aufbauen über ein gutes Körpergefühl. Dabei nutzen wir die Fülle der sinnlichen Erfahrung, um Kraft zu tanken und eine akzeptierende Haltung gegenüber uns selbst einnehmen zu lernen. 
Wir verwenden Übungen sowohl aus der Achtsamkeitspraxis nach Jon Kabat-Zinn (Mindfulness Based Stress Reduction, MBSR) als auch der Hypnotherapie zur Aktivierung eigener Stärken und Potentiale.   


Ablauf

Teilnehmer

Personen mit Stressbelastung, Personen mit depressiven Verstimmungen, Personen mit Ängsten, Personen mit (chronischen) Schmerzen, Personen, die Achtsamkeit erlernen und verbessern wollen.

Ziele

Verringerung stressbedingter körperlicher und psychischer Symptome, Entwicklung von Gelassenheit, Zufriedenheit und Lebensfreude, Entwicklung eines tieferen Körperbewusstseins und einer verbesserten Konzentrationsfähigkeit, erhöhte Akzeptanz für sich selbst und andere.

Inhalte

Theorie und Praxis zu unterschiedlichen Achtsamkeitstechniken, Geleitete Imaginationsübungen zur Stärkung des Selbstwertgefühls, Integration von Achtsamkeit in den Alltag, Umgang mit schwierigen Gefühlen.

Struktur

Gruppengröße max. 12 Teilnehmer, acht Termine (á 150 Minuten) in wöchentlichem Abstand.

Termine

werden bekannt gegeben, sobald es die Covid-19-Situation erlaubt.

Kosten

322 Euro. Eine teilweise bzw. vollständige Erstattung durch die Versicherung ist möglich. Anmeldung unter .
Alle Infos zu Teilnahmebedingungen und Rücktrittsregelungen hier.